Volksbank Schermbeck

logo voba schermbeck

Ihre Volksbank in Schermbeck

Wir bedanken uns bei der Volksbank Schermbeck, unserem langjährigen Hauptsponsor.

Ohne Euch wäre vieles nicht möglich!

Zur Webseite



HiTEG Solutions

HTS Logo 41

Ihr IT- und Marketingdienstleister

Beratung, Installation und Pflege Ihrer IT aus einer Hand.

Sprechen Sie uns an, gerne helfen wir Ihnen weiter.

Zur Webseite



Aktuelles

Saisonabschluß 2015

Am kommenden Samstag treffen wir uns natürlich wieder zum traditionellen Saisonabschluß ab 19:00 Uhr bei "O" im Hof.

Nach dem letzten Heimspiel gegen Paderborn, wollen wir mit Euch noch das ein oder andere Bier trinken, über Schalke (oder vielleicht doch besser über alles andere) diskutieren und die Saison gemütlich ausklingen lassen.

"Zeckengeld" für Elternkreis behinderter und nichtbehinderter Kinder

Auch in diesem Jahr hatten unser Kassierer Drago und Beisitzer Fiete wieder einen Scheck über 419,04€ vorbereitet. Dieser konnte jetzt, wie von der Mitgliederversammlung beschlossen, dem Elternkreis behinderter und nichtbehinderter Kinder übergeben werden. Anke Hoyer, stellvertretende Vorsitzende des Elternkreises, bedankte sich bei den Königsblauen: "Das Geld können wir für unsere Ausflüge gut gebrauchen". Bereits zum 18. Mal in der Vereinsgeschichte, konnten wir damit einen kleinen unterstützenden Beitrag für bedürftige Personen und Vereine leisten.

Presse:    www.schermbeck-grenzenlos.de

                   www.schermbeck-online.de

Königsblaue in der Augsburger Puppenkiste

Ostersamstag machten sich 34 Fanclubmitglieder ( Sorry 33 + eine "Edelzecke") früh morgens um 4:30 Uhr auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Augsburg. Wie all unsere Fahrten war auch diese von vielen Highlight´s geprägt.

Der gute Vorsatz erst was zu trinken wenn es hell wird hielt gerade mal bis Gahlen. So dauerte es auch nicht lange bis die Reisetruppe auf Temperatur war. War auch bitter nötig, denn je näher wir gen Süden kamen umso verschneiter wurde es.

Nichts desto trotz kamen wir nach gut 9 Stunden in Augsburg an. Kurz frisch gemacht ging es dann auch schon zur Stadtrundfahrt in einer alten GT8 Straßenbahn. Den Abend gestaltete dann jeder für sich. Die meisten blieben jedoch im Brauhaus hängen.

Der Ostersonntag wurde dann früh von vielen nochmals zur Stadtbesichtigung genutzt oder man machte einen Abstecher zum Plärrer, dem größten Volksfest im Schwabenland. Natürlich durfte der Besuch der Augsburger Puppenkiste nicht fehlen. Andere hatten das Glück die Mannschaft beim Auslauf zu treffen.

Am Nachmittag ging es dann ins Stadion. Zum Spiel gibt es ja bekanntlich nicht viel zu sagen. Die Choreographie die die Ultras auf die Beine gestellt haben ist für ein Auswärtsspiel mal wieder sehr beeindruckend gewesen.

Für den Abend hatten wir dann 3 Tischreihen im Brauhaus reserviert. Es war klasse das so gut wie alle da waren und in gemütlicher Runde den Abend ausklingen ließen.

Pünktlich um 11:00 traten wir dann am Ostermontag die Rückreise an. Irgendwie hat uns aber unsere Busfahrer Ismail nicht verstanden. Geschickt hat er es jedesmal geschafft die freien Strecken zu umfahren um sich dann in den Staus hinten anzustellen. Als wir dann in Bad Camberg den Supergau von 2 Std. Standzeit erreicht hatten haben wir unseren Ludger angerufen. Und was soll ich sagen; nach dem Fahrerwechsel nicht einen Stau mehr erlebt. Ludger konnte die Zeit natürlich nicht mehr reinholen, was uns auf 11 Std. Rückfahrt brachte. Alles in allem war es eine wirklich gelungene Fahrt. Es hat richtig Spaß gemacht. Viele haben sich bei uns für die Organisation bedankt und haben sich schon für die nächste Tour vorgemerkt.

(PS: Natürlich haben wir nicht Ludger gebeten einen Fahrerwechsel durchzuführen. Ismail mußte am anderen Tag wieder eine Reisegruppe chauffieren und hätte seine Lenk- und Ruhezeiten ohne Fahrerwechsel nicht einhalten können. Dank nochmal an Ismail. Er hat uns klasse gefahren).