Skip to main content

Aktuelles

Unser Hauptsponsor

Die Bank in Schermbeck

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Volksbank Schermbeck, unserem langjährigen, treuen Hauptsponsor.

Ohne Euch wäre vieles nicht möglich!

Unsere Empfehlung

| Aktuelles

Weihnachtsgruß 2023

 

Der Vorstand wünscht Euch allen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2024!

| Aktuelles

Pfarrcaritas und Schornsteinfeger freuen sich übers "Zeckengeld"

Ein Artikel von schermbeck-grenzenlos.de:

Kurz vor Weihnachten wurde das diesjährige „Zeckengeld“ vom Schalkefanclub „Königsblaue Schermbecker“ übergeben. Vorgeschlagen wurde in der letzten Jahreshauptversammlung zum einen die Organisation „Glückstour“ bei der sich das Schornsteinfegerhandwerk engagiert, um Palliativstationen und Hospize für krebskranke Kinder zu unterstützen. Ein weiterer Vorschlag war die Übergabe der Spende an die Pfarrcaritas. Aus der Versammlung kam dann der Vorschlag, beide Organisationen zu unterstützen.

Der Vorstand entschied hier ganz schnell, diesen Vorschlag aufzugreifen und da die Kasse es hergebe, den Betrag nicht zu teilen, sondern beide Institutionen mit 419,04 Euro zu beglücken. Denn: „Wir finden beide Institutionen machen eine gute und wichtige Arbeit“, so Karsten Janz, der Vorsitzende des Schalke Fanclubs.

Es gibt ein Wort, das für den Schalke-Fanclub „Königsblaue Schermbecker“ tabu ist: Dortmund! Und sollten doch Mitglieder bei offiziellen Veranstaltungen und Fahrten zu den Heimspielen den Verein, dessen Namen nicht genannt werden darf, in den Mund legen, so fällt eine kleine Geldstrafe an. Bei jedem „Dortmund“ muss 1 Euro in das Zeckenschwein getan werden. So kommt nach jeder Saison ein beachtlicher Betrag zusammen, den der Verein an einen guten Zweck spendet.

„Der Euro tut Keinem weh. Da trinkt man einfach ein Bier weniger“, weiß Peter „Picco“ Anders, Geschäftsführer der Königsblauen Schermbecker. Seit mehr als 25 Jahren gibt es das Zeckenschwein, das jedes Jahr gut gefüttert wird. Manche Mitglieder spenden gerne freiwillig einen gewissen Betrag, andere zahlen für ein „Zeckenabo“, um den verbotenen Verein weiter beim Namen nennen zu können. Um die 400 Euro kommen so in jedem Jahr zusammen.

Anette Speckamp vom Team der Pfarrcaritas, zeigte am Samstagnachmittag ein strahlendes Gesicht, hat doch die Zahl der Spendengelder deutlich nachgelassen. Das hat einen ganz einfachen Grund: „Wir haben niemanden mehr, der die Haussammlung durchführen kann“, erklärt sie. Auf die rund 20 Familien mit Niedriglohn, Senioren, oder Alleinerziehende wurden jetzt zur Weihnachtszeit insgesamt 3000 Euro verteilt. Aber: „Wir lassen uns belegen, wofür das Geld ausgegeben wird“, berichtet die Ehrenamtlerin. Wichtig sei ihr noch klar zu stellen, dass die Pfarrcaritas mit der Weihnachtswunschbaumaktion nichts zu tun hat. Denn: „Wir werden immer wieder angesprochen und gefragt, ob das gespendete Geld in ein Kinderfest fließt.“ Aber das tut es nicht. In der Wunschbaumaktion ist die Flüchtlingshilfe des Caritasverbandes Dinslaken Wesel eingebunden.

Den Scheck für den Verein „Glückstour“ nahmen die Schalkefans und Schornsteinfeger Frank Segler und Hanns Hefner entgegen.

Mit über zwei Millionen Euro Spendengeldern gehört die Glückstour zu den größten privaten Hilfsaktionen in Deutschland. In den letzten Jahren wurden mit den Spendengeldern viele Initiativen, Elternvereine und Kliniken unterstützt. Das Geld kommt aber auch Projekten zugute, die nach neuen Therapieformen forschen. Zu den Spendern gehören neben berufsnahen Firmen und Innungen auch Kollegen, die rund um die Glückstour bei selbständig organisierten Aktionen Gelder sammeln.

Krebs ist nach Unfällen die zweithäufigste Todesursache bei Kindern in Deutschland. Die Überlebenschancen der betroffenen Kinder hängen von der Art des Krebses und der rechtzeitigen Behandlung ab. „Einer für alle, alle für einen“, so der Leitspruch des Schornsteinfegerhandwerks. Gesammelt und geholfen wird das gesamte Jahr über. Im Mittelpunkt aber steht die jährliche Radtour der Glücksfeger über 1000 Kilometer. Die Spenden werden direkt und ohne Abzug bei den einzelnen Etappenzielen an ortsansässige Initiativen übergeben. Infos dazu auch unter www.glückstour.de

| Aktuelles

Wir trauern um Heinz Schult

Unser langjähriges Ehrenmitglied

Heinz Schult

ist am 19.11.2023 verstorben.

Wir verlieren in ihm einen guten Freund und Vereinskameraden.

Lieber Heinz, niemals wirst Du ganz gehen, in unseren Herzen wirst Du immer einen Platz haben.

Die Königsblauen Schermbecker

i.V. Der Vorstand

Kalender

Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Unser Reisepartner

Der Busbetrieb aus Hamminkeln

Seit der Saison 2021/22 fährt uns der Busbetrieb Termath bei unseren gemeinsamen Fahrten.

So macht Busfahren Spaß!